Parkerleichterung für Schwerbehinderte

Wenn Sie außergewöhnlich gehbehindert oder blind sind, können Sie eine Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen erhalten. Damit dürfen Sie auf Parkplätzen für Schwerbehinderte parken.

Wer kann die Parkerleichterung erhalten?
Wenn Sie im Besitz eines Schwerbehindertenausweises mit dem Vermerk "aG" oder "Bl" sind, können Sie die Ausnahmegenehmigung erhalten.

Zusätzliche Regelung nur für Rheinland-Pfalz (trifft jedoch nicht für Schwerbehindertenparkplätze zu):
Personen, die einen Schwerbehindertenausweis mit dem Vermerk "G" besitzen, können bei

  • besonderer Gehbeeinträchtigung (mögliche Gehstrecke max. 100 m),
  • Morbus Crohn/Colitis ulcerosa-Erkrankung,
  • künstlichem Darmausgang und künstlicher Harnableitung,

ebenfalls auf Antrag eine Ausnahmegenehmigung erhalten.

Notwendige Unterlagen

Fotokopie des Schwerbehindertenausweises oder Bescheinigung des Amtes für soziale Angelegenheiten, 76829 Landau, Reiterstraße 16, Tel. 06431/26-1.

Rechtliche Grundlagen

Straßenverkehrsordnung (StVO)

Gebühren

gebührenfrei

Aufgaben: