Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellungsbeauftragte bestellt

Bürgermeister Karl Meister hat mit Wirkung vom 01. Juli 2011 Frau Petra Schaller (links) und Frau Beate Wassner (rechts) zu neuen Gleichstellungsbeauftragten bestellt.

Frau Schaller nimmt die Aufgaben der Gleichstellungsstelle nach der Gemeindeordnung (z. B. Förderung des Bewusstseinswandels in der Gesellschaft zur Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern; Initiierung, Durchführung und Unterstützung von Maßnahmen zur Verbesserung der sozialen und beruflichen Situation und zur Umsetzung des verfassungsrechtlichen Gleichstellungsauftrags in sonstigen Bereichen, die die gemeindlichen Angelegenheiten betreffen; Zusammenarbeit mit örtlichen Frauengruppen, -initiativen und -verbänden) wahr.
Frau Wassner wurden die Aufgaben nach dem Landesgleichstellungsgesetz (z. B. Unterstützung der Dienststelle bei der Ausführung des Landesgleichstellungsgesetzes sowie anderer Vorschriften und Maßnahmen zur Gleichstellung von Frau und Mann; Mitwirkung bei allen sozialen, organisatorischen und personellen Maßnahmen, die die weiblichen Beschäftigten betreffen) übertragen.
Frau Schaller ist unter Telefonnummer 06356 / 5298,
Frau Wassner unter Telefonnummer 06351 / 405 130,
Jeweils am ersten Donnerstag im Monat findet von 16.00 bis 17.00 Uhr eine Sprechstunde der Gleichstellungsbeauftragten bei der Verbandsgemeindeverwaltung, Raumnr. U 06 statt.
Aufgaben: